Kidsroom
Reboard-Kindersitze: Volle Fahrt zurück!Glücklich und aufgeregt verlassen frischgebackene Eltern nach der Geburt ihres Kindes das Krankenhaus.

Reboard-Kindersitze: Volle Fahrt zurück!

Reboard-Kindersitze: Volle Fahrt zurück!

Glücklich und aufgeregt verlassen frischgebackene Eltern nach der Geburt ihres Kindes das Krankenhaus. Viele neue Fragen tauchen auf, die Verantwortung für das kleine Wesen ist immens. Machen wir alles richtig? Wie transportieren wir unser Kleines sicher? Am Auto angekommen, wartet schon die nächste Herausforderung auf die Eltern: der Kindersitz. Gut, wenn der Sitz sorgfältig ausgewählt und getestet wurde und sich das Baby von Anfang an darin wohlfühlt. Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen kann es beim Autofahren gerade in der Anfangszeit zu kritischen Situationen kommen. Sind die Eltern durch das Neugeborene abgelenkt, genügt schon ein kurzer, unachtsamer Moment, um scharfe Lenkmanöver oder abrupte Bremsbewegungen auszulösen. In solchen Fällen sind die Eltern meist geschockt und sehr besorgt um die Gesundheit ihres Babys. Zum Glück erfüllen in der Regel alle Kindersitze namhafter Hersteller strengste Anforderungen an Schutz und Sicherheit deines Kindes. Eine der sichersten Transportmöglichkeiten, die es heute auf dem Markt gibt, ist der Reboard-Kindersitz.

Risiko schwerer Verletzungen um 90 Prozent verringert

Laut des Statistischen Bundesamtes kommen rund 37,5 Prozent aller verunglückten Kinder in PKWs zu Schaden, oft mit schweren Folgen. Im Vergleich zu gewöhnlichen Kindersitzen trägt ein Reboard-Kindersitz dazu bei, das Risiko schwerer Verletzungen bei einem Unfall um 90 Prozent zu verringern und setzt damit neue Maßstäbe. Die Sitzposition entgegen der Fahrtrichtung sorgt vor allem bei einem frontalen Unfall dafür, dass der Körper in den Sitz gedrückt wird und nicht ruckartig nach vorne und hinten geschleudert wird. Die Aufprallenergie verteilt sich so über den gesamten Rücken. Kopf und Nacken bleiben annähernd unbewegt und sind vor gefährlichen Verletzungen besser geschützt.

aller verunglückten Kinder
kommen in PKWs zu Schaden.

(Quelle: Statistisches Bundesamt)

des Gesamtgewichtes eines
Babys macht der Kopf aus

Muskulatur schonen und unterstützen

Der Kopf eines Babys macht ca. 25 Prozent seines Gesamtgewichtes aus. Für die noch schwache Nackenmuskulatur stellt das Halten des Kopfes einen echten Kraftakt dar. In extremen Situationen, wie einem Frontalaufprall, kann die noch nicht voll entwickelte Muskulatur den Kopf nicht halten. Dies kann zu starken Überdehnungen der Wirbelsäule führen.

Durch die Sitzposition entgegen der Fahrtrichtung bieten Reboard-Kindersitze hier einen entscheidenden Vorteil gegenüber herkömmlichen Kindersitzen. Durch ihre Bauweise wird bei einem Frontalaufprall das unkontrollierte Schleudern des Kopfes verhindert. Doch auch in ruhender Position belastet der schwere Kopf eines Neugeborenen die Nackenmuskulatur erheblich. Die mehrfach verstellbaren Liegepositionen erlauben es, dass das Gewicht des Kopfes von der weichen Polsterung getragen wird. Die Nackenmuskulatur wird entlastet. So unterstützen Reboard-Kindersitze eine gesunde Entwicklung der Wirbelsäule und Muskulatur deines Kindes.

Reboard-Kindersitze: Zukunftsweisend oder nur ein Trend?

Mit der Entscheidung für einen Reboard-Kindersitz entscheidest du dich für den sichersten Kindersitztyp seiner Klasse. In Skandinavien erfreuen sich Reboard- Kindersitze bereits großer Beliebtheit. Die Statistiken sprechen Bände: In 40 Jahren kam in Skandinavien kein Kind in einem Reboarder ums Leben.
Wen verwundert es bei solch positiven Zahlen, dass die bisherige Zulassungsnorm ECE R44/04 in Zukunft durch die neue »i-Size«-Norm ECE R 129 abgelöst wird. Diese schreibt unter anderem vor, dass Kinder bis zu einem Alter von 15 Monaten rückwärtsgerichtet zu befördern sind.

Die Vorteile von Reboard Kindersitzen

  • höchste Sicherheit bei frontalen Unfällen
  • bessere Sicht für dein Kind
  • Unterstützung der Nacken- und Rückenmuskulatur
  • zukunftsorientierte „i-Size“-Norm

Die Nachteile von Reboard Kindersitzen

  • etwas komplizierter Einbau
  • höhere Anschaffungskosten
  • sperrig

Sicherheit für dein Kind

Bei der Suche nach dem passenden Kindersitz stehen Eltern vor vielen Fragen. Welcher ist der richtige Kindersitz für uns? Welcher Kindersitz passt in unser Auto und welcher bietet unserem Kind eine höchstmögliche Sicherheit im Fall der Fälle? Wenn auch du dich gerade mit Fragen wie diesen herumschlägst, nimm am besten Kontakt zu unserem persönlichen Kundenservice auf. Gemeinsam finden wir den perfekten Kindersitz für deine Anforderungen.

Du hast Fragen? Dann melde dich bei uns!

Du erreichst uns unter:
+49 3695 853 800
Mo. bis Fr. 08:00 - 16:00 Uhr
24 Stunden täglich unter
info@kidsroom.de

Dein Kidsroom Team

UNSERE TOP PRODUKTE DER KATEGORIE REBOARDER

© 2022 by kidsroom.de GmbH & Co. KG | Weltweiter Versand von Baby- und Kinderartikeln

Verkauf nur für privaten Gebrauch.

* inkl. MwSt. exkl. Versandkosten
Dein Artikel wird in den Warenkorb gelegt.
kidsroom.de